Die chemische Zunge

EIN BITTERKEITSTEST DER OHNE TIERVERSUCHE AUSKOMMT

Bitterstoffe sind einerseits wichtig für den charakteristischen Geschmack von Speisen und Getränken, stellen aber bei Arzneimitteln vor allem für Kinder dann eine Herausforderung dar, wenn die regelmäßige Einnahme zum täglichen Kampf wird oder es zu einer vollständigen Verweigerung führt. Der entwickelte Test lässt eine deutlich verbesserte Vorhersagbarkeit der empfundenen Bitterkeit zu. Außerdem erlaubt er bereits frühzeitig in der pharmazeutischen Entwicklung die Bitterkeit zu bestimmen und mit geeigneten Gegenmaßnahmen zu regulieren. Und das alle ohne Tierversuche.

Der LPC-Bienenretter

BIOLOGISCHE WAFFE GEGEN BIENENSTERBEN

AFB ist eine der gefährlichsten Erkrankungen der Bienenbrut. Im Erkrankungsverlauf löst sich die gesamte Körperstruktur der Larven auf. In vielen Fällen müssen zur Bekämpfung die betroffenen Völker zur Gänze abgetötet werden. In den USA erfolgt die Bekämpfung der meldepflichtigen Tierseuche mit Antibiotika, was aber in der EU verboten ist. Mit LPC besteht nun erstmalig die Möglichkeit, die Larven auf natürlichem Weg die Bienenlarven gegen den Ausbruch der Krankheit resistent zu machen. Die Bienenvölker überleben und es kommen keine schädlichen Stoffe in die Nahrungsmittelkette.

Netzwerk Optimierer

METHODE ZUR REAL-TIME OPTIMIERUNG DES DATENVERKEHRS IN TELEKOMMUNIKATIONSNETZWERKEN

In komplexen, modernen Mobilfunk- sowie kabelgebundenen Datenübertragungsnetzen liefert diese neue Methode einen verlässlichen Schätzwert für die aktuell verfügbare Übertragungsgeschwindigkeit. Bei einer um 90% verkürzten Messzeit und einem um etwa 95% geringeren Datenvolumen werden Ressourcen optimiert. Dies erhöht die Netzwerkqualität bzw. Kundenzufriedenheit und ermöglicht deutliche Kosteneinsparungen.

Lea´s Box

LERNERFOLGSMESSUNG UND BEWERTUNGSTOOL DER NEUEN ART

Lea’s Box ist eine Software, mit der Lernerfolge und Beurteilungen anhand unterschiedlichster Bewertungskriterien und aus verschiedenen Quellen verfolgt und gemessen werden können. Abgeleitet davon können Lernziele individuell angepasst und die Wahrscheinlichkeit ihrer Erreichung deutlich erhöht werden.

Urstoff Chitin

NATÜRLICHES POLYMER ALS AUSGANGSSTOFF FÜR CHEMISCHE PRODUKTE

Der Trend in der chemischen Industrie geht dahin, statt auf synthetische oder halbsynthetische Polymere immer häufiger auf nachwachsende bzw. natürliche Stoffe zu setzen, wenn es um die Gewinnung von neuen Substanzen geht oder darum, bestehende zu ersetzen. Chitin ist das zweithäufigste Biopolymer der Erde und kommt in Pilzen und im Panzer von Insekten und Meerstieren vor. Mit der neuen Methode können nicht nur nachhaltig, sondern auch kostensparend neue Stoffe in der chemischen bzw. pharmazeutischen Industrie erzeugt werden.

Der mobile Wärmeakku

ABWÄRME NUTZEN UND ENERGIEKOSTEN SPAREN MIT DEM AMMONIAK-HOCHLEISTUNGSWÄRMESPEICHER

Produktionsanlagen produzieren ungenutzte thermische Energie. Mit der Erfindung kann Wärme gespeichert und bedarfsgerecht sowie jederzeit abgerufen werden. Zum Beispiel zum Heizen oder für Trocknungsprozesse.
Der mobile Wärmeakku sorgt für konstantes, schwankungsfreies Entladen von Wärmeenergie (bis 320°C), die er durch die Abwärme zB. schnelldrehender Maschinen aufgenommen und gespeichert hat

Flexibler Robo-Greifer

FLEXIBLER GREIFER FÜR ALLE FÄLLE

Die flexible Roboterhand passt sich individuell an unterschiedliche Formen, Geometrien und Werkstoffe an und gewährleitet dadurch schonendes Greifen und Manipulieren von Objekten. Statt mehrerer unterschiedlicher Greifer, genügt eine einzige Variante. Im 3-D Drucker gefertigt ist seine Herstellung nicht nur kostengünstig, sondern darüber hinaus bei Bedarf auch individuell anpassbar.

Der Power-Wärmeakku

ABWÄRMERECYCLING MIT HOHER SPEICHERKAPAZITÄT

Wie der mobile Wärmeakku kann der Power-Wärmeakku Abwärme von Produktionsanlagen (bis 200°C) speichern und Wärmeenergie zu einem späteren Zeitpunkt wieder abgeben.
Er ist für das rasche Speichern und Freisetzen von gespeicherter Energie konzipiert und macht auch kleinere Speicher rentabel.

Bahnbrechender Kunststoff-Baustein

INNOVATIVE POLYMERTECHNOLOGIE ZUR HERSTELLUNG NEUER KUNSTSTOFFE

Mit einem neuartigen Prozess können chemischen Bausteine mit vollkommen neuen Eigenschaftskombinationen hergestellt werden, zB. Feuerfestigkeit, UV-Beständigkeit, Formstabilität etc. Das alles bei niedrigstem Energieverbrauch und Wasser und CO2 als einzigen Nebenprodukten.

LabSEAL – Materialanalytik der neuen Generation

NEUES INSTRUMENT ZUR ANALYSE ZUSAMMENGESETZTER MATERIALIEN

Moderne, komplex zusammengesetzte Materialien gewinnen in vielen Bereichen eine immer größere Bedeutung. Mit LabSEAL wird der Materialanalytik ein vollkommen neuartiges Instrument zur Qualitätskontrolle zur Verfügung gestellt. Dicken und chemische Zusammensetzung der Materialschichten können zeitsparend und materialschonend analysiert werden.

Der intelligente Knochenbohrer

QUALITÄTSSTEIGERUNG FÜR DIE KNOCHENCHIRURGIE

Ein Problem beim Bohren im Knochen besteht in der lokalen Überhitzungsgefahr. Jenseits von 47°C gibt es ein erhöhtes Risiko, dass es durch die Abwärme zu Schädigungen im vitalen Knochen kommt und Implantate langfristig nicht stabil fixiert werden können.

Die Erfindung entkoppelt das Bohren vom Kühlen und gewährleistet damit einen besseren Heilungsprozess und eine stabile Verankerung von Implantaten. Anwendungsgebiete sind beispielsweise die Zahn-, oder Neurochirurgie oder die Orthopädie.

Spektrographie für Alle

KOSTENGÜNSTIGE RAMAN-SPEKTOGRAPHIE

Raman Spektrographie ist eine Analysemethode mit der in der Medizin oder Umwelttechnik Moleküle in kleinster Konzentration nachgewiesen werden können. Auf diesem Weg werden zum Beispiel Biomarker von Krebsarten oder auch Kontaminationen erkannt. Der Nachteil des Verfahrens liegt in seinen hohen Kosten, sodass es überwiegend in der Grundlagenforschung zur Anwendung kommt.
Mit der Erfindung kann nun das für die Analyse von Molekülen notwendige Trägermaterial in großer Stückzahl kostengünstig hergestellt werden, was wiederum die Raman Spektrographie als Ganzes auch für Routineanwendungen in der Wirtschaft deutlich leistbarer macht.

Nanopartikel aus Lignin

HOLZBAUSTEIN ALS ZUTAT FÜR NEUE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN

Durch ein neues Verfahren können schwefelfreie Nanopartikel aus Lignin erstmals in bisher unerreichter, einheitlicher Qualität und in größeren Mengen hergestellt werden. Dies erschließt völlig neue Anwendungsmöglichkeiten. Denkbar sind zum Beispiel UV-beständige Kosmetika, Lebensmittel mit deutlich längerer Haltbarkeit oder der Einsatz als Trägermaterial für Enzyme, chemische und pharmazeutische Stoffe usw.

Der Protein-Booster

NEUARTIGE QUALITÄTS- UND QUANTITÄTSOPTIMIERUNG BEI DER PROTEINPRODUKTION

Mit dem neuen Verfahren kann die Ausbeute von Proteinen, aber auch deren Gütequalität auf einem bislang noch nie erreichten Niveau stabilisiert werden. Insbesondere in der chemischen- respektive Pharmaindustrie sind damit deutliche Produktivitätsgewinne bzw. Kostenersparnisse erzielbar.