NATÜRLICHES POLYMER ALS AUSGANGSSTOFF FÜR CHEMISCHE PRODUKTE

Der Trend in der chemischen Industrie geht dahin, statt auf synthetische oder halbsynthetische Polymere immer häufiger auf nachwachsende bzw. natürliche Stoffe zu setzen, wenn es um die Gewinnung von neuen Substanzen geht oder darum, bestehende zu ersetzen. Chitin ist das zweithäufigste Biopolymer der Erde und kommt in Pilzen und im Panzer von Insekten und Meerstieren vor. Mit der neuen Methode können nicht nur nachhaltig, sondern auch kostensparend neue Stoffe in der chemischen bzw. pharmazeutischen Industrie erzeugt werden . . .

Für mehr Informationen: Hier registrieren