Datenschutzerklärung für die Teilnahme am START:IP

 

Liebe GründerInnen,

 

im Folgenden informieren wir Sie über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns. Diese Information erfolgt gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich bei Fragen wenden?

 

Verantwortliche der Datenverarbeitung ist die

 

INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH

Media Quarter Marx 3.2

Maria-Jacobi-Gasse 1

1030 Wien

 

Für jegliche Anfragen betreffend den Datenschutz wenden Sie sich bitte an:

 

Herrn Peter Litschauer, dpo@inits.at

 

  1. Welche Daten werden verarbeitet und woher stammen diese Daten?

 

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Veranstaltung START:IP und damit zusammenhängender Aktivitäten, beispielsweise der Vermittlung von Lizenzverträgen, von Ihnen erhalten. Zu diesen personenbezogene Daten zählen:

 

  • Name
  • Adresse
  • E-Mailadresse
  • Bankdaten
  • Daten über den Abschluss eines Lizenzvertrages
  • Nettoumsatz aufgrund des Lizenzvertrages

 

  1. Aufgrund welcher Rechtsgrundlage und zu welchen Zwecken und erfolgt die Datenverarbeitung?

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung unserer vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO), insbesondere zur Durchführung der Veranstaltung START:IP und der Vermittlung von Lizenzverträgen, sowie aufgrund berechtigter Interessen an der Datenverarbeitung (Artikel 6 Abs 1 Buchstabe f DSGVO), wobei unsere berechtigten Interessen in der Datenverwendung zu Werbezwecken liegen.

 

 

  1. An wen werden Ihre Daten weitergegeben?

 

Für den Betrieb der für START:IP notwendigen technischen Infrastruktur erhalten die von uns beauftragten IT-Dienstleister Ihre Daten, im Rahmen der technischen Betreuung. Unser IT-Dienstleister für Webhosting ist:

 

domainfactory GmbH

Parkring 10

A-1010 Wien

 

Darüber hinaus erhalten andere von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (zB Inkassobüro; externe Buchhaltung) Ihre Daten, sofern dies zur Erfüllung der jeweiligen Leistung erforderlich ist. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Beauftragung durch uns zu verarbeiten.

 

Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung übermitteln wir personenbezogene Daten an öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Finanzamt, Gerichte, Staatsanwaltschaft).

 

  1. Wie lange werden Ihre Daten verarbeitet und gespeichert?

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten bloß so lange dies notwendig ist. Sobald Ihre Daten nicht mehr benötigt werden, werden diese automatisiert gelöscht. Wir speichern die für die Vertragserfüllung notwendigen personenbezogenen Daten jedenfalls für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten.

 

  1. Welche Rechte stehen Ihnen zu?

 

Auskunftsrecht

 

Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie das Recht auf Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogener Daten, die Empfänger dieser personenbezogenen Daten, Speicherdauer, Ihnen zustehende Rechte, die Herkunft der personenbezogenen Daten sowie das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung.

 

 

Berichtigung und Löschung

 

Sie sind berechtigt, die Berichtigung von falschen oder unvollständigen personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, zu verlangen. Sie sind berechtigt, die Löschung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu verlangen, sofern die Verarbeitung der Daten nicht rechtmäßig erfolgt und keine rechtlichen Verpflichtungen unsererseits gegen die Löschung sprechen.

 

 

Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie sind berechtigt, die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten zu verlangen.

 

Datenübertragbarkeit

 

Sie sind berechtigt, die Übertragung Ihrer Daten, die Sie an uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format verlangen. Sie haben das Recht, dass die personenbezogenen Daten von uns direkt an einen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

Widerspruch

 

Sie sind aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit berechtigt, Widerspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, zu erheben. Wenn Sie Widerspruch erheben, werden wir personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, nicht weiter verarbeiten. Gegen die Verwendung von personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, zu Werbezwecken können Sie jederzeit Widerspruch erheben.

 

Um von Ihren Rechten in Bezug auf Ihre von uns verarbeiteten Daten Gebrauch  zu machen, wenden Sie sich bitte an Herrn Peter Lischauer, dpo@inits.at.

 

Beschwerde

 

Sie haben das Recht, bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, +43 1 531 15-202525, E-Mail: dsb@dsb.gv.at eine Beschwerde einzulegen, wenn Ihre Rechte zum Datenschutz verletzt werden.